Summary

Allgemeine Nutzungsbedingungen der IKI Lernplattform, UniversitätsSpital Zürich vom 24. Mai 2018

Full policy

Präambel

Das Institut für komplementäre und integrative Medizin des UniversitätsSpitals Zürich betreibt seit dem 01.07.2017 die moodlerooms-basierte IKI Lernplattform, um ein innovatives und einheitliches eLearning für Studierende der Universität Zürich sowie Ärztinnen und Ärzten zur Verfügung stellen zu können. Zusätzlich wird die IKI Lernplattform in Forschungsprojekten des Institutes für komplementäre und integrative Medizin bzw. in Forschungsprojekten von Institutspartnern eingesetzt.

Die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung der IKI Lernplattform.

 

§ 1 - Geltungsbereich

Die Allgemeinen Nutzungsbedingungen für die IKI Lernplattform gelten für jede/n, der/die die IKI Lernplattform als Nutzungsberechtigter/Nutzungsberechtigte im Sinne des § 2 der Allgemeinen Nutzungsbedingungen nutzt.

§ 2 - Nutzungsberechtigung

(1) Nutzungsberechtigt sind alle studierenden, lehrenden und forschenden Personen, denen einen Benutzeraccount zugewiesen wurde bzw. die sich auf Aufforderung der Plattformbetreiber selbst einen Zugang erstellt haben. Die Benutzeraccounts können zeitlich befristet und/oder auf einzelne Kurse beschränkt werden.

Zusätzlich sind Personen, die Einrichtungen angehören, mit denen Kooperationsverträge zur Lernplattformnutzung abgeschlossen wurden, nutzungsberechtigt.

(2) Die Nutzung der IKI Lernplattform ist in Abhängigkeit vom Benutzer, Kurs und Forschungsprojekt entweder unentgeltlich oder kostenpflichtig. Die Kosten für die Nutzung der IKI Lernplattform können bereits in übergeordneten Kurskosten (z. B. bei Weiterbildungsstudiengängen) inkludiert sein.

§ 3 - Registrierung

(1) Die Inanspruchnahme des Dienstes erfordert eine vorherige Registrierung der Nutzungsinteressierten. Dabei werden folgende Daten der Nutzer/innen gespeichert.

  • Benutzername Lernplattform
  • Nachname
  • Vorname
  • Passwort
  • E-Mailadresse

Zusätzlich können vom Nutzer/von der Nutzerin optional weitere Angaben (z. B. Wohnort, Profilfoto) erfasst werden.

(2) Die bei der Registrierung angegebenen Daten müssen korrekt und vollständig sein.

(3) Die Nutzer/innen erhalten ein eigenes Passwort; dieses ist streng geheim zu halten. Die Nutzer/innen haben dafür Sorge zu tragen, dass Dritte keine Kenntnis von dem Passwort erlangen.

(4) Registrierte Nutzer/innen können jederzeit durch eine Mitteilung per E-Mail an die Adresse: eLearning-IKI@usz.ch die Löschung ihrer Daten beantragen. Eine weitere Nutzung der IKI-Lernplattform ist in diesem Fall nicht möglich.

(5) Lehrende können Mitarbeiter/innen ihrer Projekte benennen, die ebenfalls die Berechtigung zur Bereitstellung von Materialien erhalten.

(6) Bei der Benutzung der Lernplattform werden zusätzliche Daten erhoben, z. B. IP-Adressen, Sessiondaten, Lernfortschritt und zusätzliche Logdaten, um die Vorgänge auf der Lernplattform zu monitoren.

(7) Die im Rahmen der Registrierung erhobenen personenbezogenen Daten sowie die bei der Benutzung der Lernplattform erhobenen Daten  werden unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen verarbeitet. Die Daten werden ausschliesslich in dem Umfang genutzt, soweit dies für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Nutzungsverhältnisses mit dem/der Nutzer/in erforderlich ist. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ist ausgeschlossen, sofern nicht der/die Nutzer/in dieses gestattet oder der Betreiber aufgrund gesetzlicher Vorschriften zur Herausgabe verpflichtet ist. Falls Daten der IKI Lernplattform in wissenschaftlichen Publikationen verwendet werden, lassen diese keine Rückschlüsse auf die Benutzer mehr zu. 

§ 4 - Pflichten der Nutzer

(1) Die IKI Lernplattform steht den Nutzer/innen ausschliesslich zu universitären Zwecken zur Verfügung. Eine anderweitige Nutzung, insbesondere zu geschäftlichen, gewerblichen oder privaten Zwecken, ist nicht zulässig.

(2) Die Weitergabe der E-Mail-Adressen anderer im System registrierter Nutzer/innen ist unzulässig.

(3) Der Kontakt zwischen Betreiber und Nutzer/innen wird ausschliesslich über den im System hinterlegten E-Mail-Account abgewickelt. Nutzer/innen haben die Erreichbarkeit unter diesem Account sicherzustellen.

(4) Jede/r Nutzer/in ist verpflichtet, sämtliche gesetzliche Bestimmungen, insbesondere die Bestimmungen des Urheberrechts und des Datenschutzes einzuhalten.

(5) Jede/r Nutzer/in ist selbst dafür verantwortlich, dass die von ihm/ihr eingestellten Materialien keine Rechte Dritter verletzen und auch sonst nicht gegen rechtliche Vorschriften verstossen, insbesondere nicht gegenurheberrechtliche, wettbewerbsrechtliche oder datenschutzrechtliche Vorschriften. Es ist nicht gestattet, urheberrechtlich geschützte Werke über die IKI Lernplattform auszutauschen, zu nutzen oder zu verbreiten, wenn die rechtlichen Voraussetzungen hierfür nicht erfüllt sind. Vor der Setzung von Links sind die verlinkten Inhalte auf Rechtsverletzungen zu überprüfen. Die Verlinkung auf rechtswidrige Seiten, insbesondere mit extremistischem, volksverhetzendem oder beleidigendem Inhalt ist unzulässig.

(6) Die Regelungen des Abs. 6 gelten auch für die Äusserungen im Rahmen von Kommunikationsfunktionen.

§ 5 - Missbräuchliche Nutzung

(1) Der/die Nutzer/in hat jede Art der missbräuchlichen Nutzung, nach § 5 Abs. 2 dieser Nutzungsbedingungen, der IKI Lernplattform zu unterlassen. Er/sie ist dazu verpflichtet, ausschliesslich mit Nutzerkennungen zu arbeiten, deren Nutzung ihm/ihr gestattet wurde. Die Weitergabe von Nutzerkennungen und Passwörtern ist verboten. Die Nutzer/in hat Vorkehrungen dafür zu treffen, dass unberechtigte Dritte keinen Zugang zur IKI Lernplattform erhalten.

(2) Eine missbräuchliche Nutzung liegt insbesondere vor, wenn über die IKI Lernplattform :

  • Daten unbefugt verändert, gelöscht, unterdrückt oder unbrauchbar gemacht werden, 
  • Material verfassungswidriger Organisationen oder verfassungswidriges, insbesondere rassistisches Gedankengut verbreitet wird,
  • Pornographie verbreitet wird,
  • Delikte gegen die persönliche Ehre, insbesondere Beleidigung oder Verleumdung begangen werden,
  • oder sonst gegen gesetzliche Vorschriften (z. B. Strafgesetzbuch, Jugendschutzgesetz, Datenschutzgesetz, Urheberrechtsgesetz, Markengesetz) oder gegen sonstige interne Regelungen, insbesondere diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen, verstossen wird,
  • das Ansehen des UniversitätsSpitals Zürich geschädigt wird oder die Nutzung ihren Interessen entgegensteht.

(3) Das Institut für komplementäre und integrative Medizin behält sich vor, den Inhalt bereitgestellter Kursmaterialien stichprobenartig zu überprüfen. Gegen geltendes Recht verstossende Inhalte können vom Betreiber ohne Ankündigung entfernt werden.

§ 6 - Ausschluss von der Nutzung

(1) Nutzer/innen, die gegen die vorliegenden Nutzungsbedingungen verstossen, können zeitweise oder auf Dauer von der Nutzung der IKI Lernplattform ausgeschlossen werden. Dem Ausschluss gehen grundsätzlich eine Aufforderung, das beanstandete Verhalten zu unterlassen und eine schriftliche oder mündliche Anhörung der Nutzer/in voraus, in der auf die Möglichkeit des Ausschlusses hingewiesen wird.

(2) Ausgeschlossene Nutzer/innen können wieder zugelassen werden, wenn sichergestellt ist, dass das missbräuchliche Verhalten in Zukunft unterlassen wird.

(3) Die Absätze (1 und 2) gelten sinngemäss auch für den Fall, dass das Institut für komplementäre und integrative Medizin den begründeten Verdacht einer systematischen Unterwanderung interner Sicherheitsvorkehrungen hat (z. B. E-Mail-Missbrauch, Einbezug schädlicher Komponenten wie Viren, Würmer, Trojanische Pferde).

(4) Das Institut für komplementäre und integrative Medizin behält sich vor, im Sinne einer ökonomischen Verwaltung des Systems die Nutzungsberechtigung von Nutzer/innen ohne weitere Ankündigung zu löschen, die sich innerhalb der vergangenen zwölf Monate nicht mehr auf der IKI Lernplattform angemeldet haben.

§ 7 - Beachtung des Personalvertretungsrechtes und der Dienstvereinbarungen

Vorschriften des Personalvertretungsrechts und der bestehenden Dienstvereinbarungen, namentlich die Rahmendienstvereinbarung über die Einführung und Anwendung Daten verarbeitender Systeme am UniversitätsSpital Zürich, sind zu beachten, soweit der/die Nutzer/in ihnen unterworfen ist. Nähere Informationen können beim zuständigen Personalrat eingeholt werden.

§ 8 - Haftung

(1) Bei einem schuldhaften Verstoss der Nutzer/innen gegen gesetzliche Pflichten oder die in diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen geregelten Pflichten haftet der/die Nutzer/in nach den gesetzlichen Vorschriften.

(2) Das Institut für komplementäre und integrative Medizin kann die ständige Verfügbarkeit der Onlineverbindung nicht gewährleisten. Im Falle von vorübergehenden Betriebsunterbrechungen aufgrund von Wartungszeiten und/oder systemimmanenten Störungen des Internet, wird keine Gewährleistung übernommen.

(3) Das Institut für komplementäre und integrative Medizin haftet nur für grob fahrlässig und vorsätzlich begangene Pflichtverletzungen. Dies gilt insbesondere auch für solche Schäden, die durch das Herunterladen von Materialien oder Software und sonstige Transaktionen an technischen Geräten des Nutzers/ der Nutzerin entstehen.

§ 9 - Nutzungsrechte

(1) Mit der Registrierung wird dem/der Nutzer/in ein einfaches, nicht übertragbares Nutzungsrecht für die IKI Lernplattform eingeräumt.

(2) Das Institut für komplementäre und integrative Medizin bleibt Inhaber aller Eigentums-, Urheber-, Verwertungs- und sonstige Rechte. Dies gilt auch, wenn der/die Nutzer/in Daten in zulässiger Weise ändert oder mit eigenen Programmen oder Datenbanken verbindet. Bei Änderungen oder Verbindungen in diesem Sinne oder bei der Erstellung von für die Nutzung erforderlichen Programmkopien wird der/die Nutzer/in einen auf das Institut für komplementäre und integrative Medizin erweisenden Urhebervermerk anbringen.

(3) Urheberrechte des Nutzers bzw. der Nutzerin an den von ihm/ihr erstellten Inhalten verbleiben bei ihm/ihr.

(4) Dem/der Nutzer/in zur Verfügung gestellte Speicherplatz darf ausschliesslich zur Abspeicherung der erstellten Inhalte genutzt werden.

§ 10 - Änderung der Nutzungsbestimmungen

(1) Das Institut für komplementäre und integrative Medizin behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern und zu ergänzen.

(2) Das Institut für komplementäre und integrative Medizin ist berechtigt, im Einzelfall Entscheidungen zu treffen, durch welche die Allgemeinen Nutzungsbedingungen konkretisiert oder erweitert werden.

(3) Änderungen müssen schriftlich auf der IKI Lernplattform bekannt gegeben werden mit einem Verweis auf die Internetseite, auf der die jeweils aktuellen Nutzungsbedingungen einzusehen sind.

§ 11 – Zusammenarbeit mit Moodlerooms/Blackboard: Datenschutz, Cookies, Nutzungsbedingungen

Die IKI-Lernplattform basiert auf Moodlerooms. Moodlerooms benutzt Cookies, die notwendig sind, um die Funktionalitäten der Lernplattform sicherzustellen. Um mehr darüber zu erfahren, wie die Cookies benutzt werden und wie Blackboard die durch die IKI-Lernplattform gesammelten persönlichen Informationen nutzt, lesen Sie bitte Blackboard's Privacy Statement: http://www.blackboard.com/legal/terms-of-use.html


Summary

Die Schutzerklärungen zur Einhaltung der Bestimmungen des Datenschutzrechtes vom 24. Mai 2018 gelten für alle Daten, die auf die IKI-Lernplattform eingestellt werden.

Full policy

Sehr geehrte/r Lehrende/r, sehr geehrte/r Studentin/in,

damit Sie die IKI Lernplattform des Institutes für komplementäre und integrative Medizin, UniversitätsSpital Zürich, benutzen können, benötigen wir zum Schutz der Rechte Dritter und der Vermeidung eines Haftungsrisikos Ihre Zustimmung zu den folgenden, erweiterten Nutzungsbedingungen.

Sollten Sie die Nutzungsbedingungen nicht akzeptieren, ist Ihnen der Zugriff auf die IKI Lernplattform leider im Ganzen nicht möglich. Weder können Sie dann internes Lehrmaterial abrufen, noch eigene Materialien in die IKI Lernplattform einstellen.

Schutzerklärung zur Einhaltung der Bestimmungen des Datenschutzrechts

Der/die Nutzer/in der IKI Lernplattform versichert hiermit, dass die von ihm/ihr eingestellten Materialien unter Berücksichtigung der Bestimmungen der Datenschutzgesetze der Europäischen Union und der Schweiz erstellt wurden.

Soweit eine Anonymisierung oder Pseudonymisierung personenbezogener Daten nicht möglich gewesen ist, versichert er/sie, dass die Verwendung personenbezogener Daten nur mit gültiger Einwilligung des/der Betroffenen erfolgt. Der/die Betroffene ist zuvor über die Verwendung seiner/ihrer Daten umfassend aufgeklärt worden. Die Einwilligung des/der Betroffenen liegt in Schriftform vor und kann auf Nachfrage dem Institut für komplementäre und integrative Medizin, UniversitätsSpital Zürich vorgezeigt werden. Sollte ein/e Betroffene/r die Einwilligung zur Nutzung seiner/ihrer personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, so informiert der/die Nutzer/in hierüber unverzüglich das UniversitätsSpital Zürich. Der/die Nutzer/in stellt das UniversitätsSpital Zürich von Ansprüchen Dritter frei, die gegen sie aufgrund der Verletzung bestehender datenschutzrechtlicher Vorschriften erhoben werden, soweit dies durch den/die Nutzer/in eingestellte Inhalte betrifft.

Schutzerklärung zur Einhaltung des Urheberrechts

Der/die Nutzer/in der auf die IKI Lernplattform eingestellten Inhalte verpflichtet sich, diese nur im Rahmen der Zwecksetzung der Lernplattform zu verwenden. Insbesondere verpflichten sie sich, die Inhalte nicht ohne ausdrückliche Genehmigung zu vervielfältigen, zu verbreiten oder sonst wie ausserhalb des Lernzweckes auf in die Nutzungsrechte Dritter oder Rechte des Urhebers beeinträchtigender Weise zu nutzen.

Freistellungserklärung des Lizenzgebers/Urhebers

Der/die Lizenzgeber/in bzw. Urheber/in versichert

  • erstens -, dass das selbst erstellte Material sowie die verwendeten Vorlagen keine Rechte Dritter verletzen;
  • zweitens -, dass er/sie allein berechtigt ist, über das Material zu verfügen;
  • drittens -, dass zuvor weder ganz noch teilweise eine der Einräumung von Nutzungsrechten widersprechende Verfügung ergangen ist.

Der/die Lizenzgeber/in bzw. Urheber/in versichert, dass die nach dem Urheberrecht zulässige Verwendung von Fremdmaterialien durch Nennung des Urhebers/Quellenangabe kenntlich gemacht wurde.

Der/die Lizenzgeber/in bzw. Urheber/in unterrichtet das UniversitätsSpital unverzüglich, wenn ihm/ihr ein Rechtshindernis zur Übertragung von Nutzungsrechten bekannt geworden ist.

Der/die Lizenzgeber/in bzw. Urheber/in stellt das UniversitätsSpital Zürich von Ansprüchen Dritter frei, die im Zusammenhang mit der vertragsmässigen Nutzung und Auswertung des Materials erhoben werden.

Schutzerklärung zur Einhaltung der ärztlichen Schweigepflicht

Der/die Nutzer/in versichert, bei der Erstellung von Materialien zu jedem Zeitpunkt die ärztliche Schweigepflicht gewahrt zu haben und durch das Einstellen von Inhalten in die Lernplattform keine ihm/ihr in seiner/ihrer Eigenschaft als Arzt/Ärztin durch einen Dritten anvertrauten Geheimnisse unbefugt zu offenbaren.

Sind Patientendaten über die IKI Lernplattform zugänglich oder erfolgt innerhalb der Lernplattform der Austausch von Patientendaten, gilt auch insoweit die ärztliche Schweigepflicht. Der/die Nutzer/in versichert, die ärztliche Schweigepflicht zu beachten und Unbefugten keinen Einblick in geschützte Daten zu gewähren.

Jede/r Nutzer/in ist für die Einhaltung der ärztlichen Schweigepflicht selbst verantwortlich und stellt bei einer Missachtung das UniversitätsSpital Zürich von etwaigen Ansprüchen Dritter frei.